Wir verwenden Cookies, um Statistiken zu unseren Webseiten-Besuchern erstellen zu können.
Hierbei werden keine persönlichen Daten gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drucken

Dä Samichlaus isch da!

Die Chlausvereinigung Samstagern legt bei Ihren Besuchen stets Wert darauf eine besondere Stimmung aufkommen zu lassen. Eine Stimmung, wie sie nur der Samichlaus mit seinem Schmutzli und Engeli in der Adventszeit mit sich bringt! Für einen Moment steht die Welt still und die Familie kann sich in der hektischen Vorweihnachtszeit einen kurzen Moment besinnen. Die Eltern und Kinder können uns dabei unterstützen. Hier finden Sie ein paar Vorschläge, wie Sie den Samichlausbesuch bereichern können:

Vorbereitung:

Besuch:

Ihre Unterstützung:

Obwohl alle Tätigkeiten unserer Chläuse, dem Bischof, unseren Engelis, Schmutzlis und Eichhörnlis ehrenamtlich sind, entstehen Ausgaben für diverse materiellen "Kleinigkeiten" und "Erneuerungen". Aus diesem Grund sind wir auf kleine Gaben/Spenden angewiesen.

Falls Sie sich fragen: "Wieviel sollen wir den Spenden?"
"Was es Ihnen Wert ist.", respektiv, was Sie für Möglichkeiten haben. Die Spende ist (und bleibt) freiwillig.

Wir nutzen die Spenden, um all unsere materiellen Aufwände zu decken.
Sobald unsere Kosten gedeckt sind, werden die übrig gebliebenen Spenden an diverse Kinderhilfswerke verteilt.

Wenn Sie uns beim Besuch spenden möchten:
Sie können uns die Spende in einem neutralen Couvert bei der Verabschiedung an den Schmutzli, noch besser ans Engeli übergeben. Meist wird der Chlaus und seine Gefährten vom Papi, vom Mami oder von beiden bis zur Tür oder sogar ganz nach draussen begleitet, ohne das die Kinder bei der definitiven Verabschiedung anwesend sind.

Wir sind sehr darauf bedacht, dass die Kinder die Spenden-Übergabe nicht mitbekommen, damit der "Zauber" des Chlaus-Besuchs nicht kaputt geht.